Veranstaltungen


Ohne die Wettkämpfe im antiken Olympia hätte es die Olympischen Spiele der Neuzeit nicht gegeben. Unsere Sonderausstellung geht dem antiken Ursprung dieses Großereignisses nach: Welche Sportarten gab es? Wie sah das Heiligtum mit seinen vielen Weihgaben und dem berühmten Zeustempel aus? Und was hatte Olympia damals schon mit der Politik zu tun? Aufwändige Modelle und einzigartige Abgüsse lassen Sie ins antike Olympia eintauchen.

Damit rückt 50 Jahre nach den Olympischen Sommerspielen in München 1972 ein Highlight des damaligen Kulturprogramms in den Fokus: die Ausstellung "100 Jahre deutsche Ausgrabungen in Olympia" im Deutschen Museum mit mehr als 100 Reproduktionen antiker Objekte. Heute sind sie Teil unserer Sammlung und wir präsentieren sie im Licht der aktuellen Forschung.

 


In unserer Reihe mit der Münchner Volkshochschule.

Mit der Archäologin Viktoria Räuchle, im Gespräch mit dem philologen Sebastian Englert.

Karten: 7€/4€ unter www.mvhs.de


Dies ist ein Vortrag des Vereins für Spätantike Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte e. V. und findet im Griechensaal, im 2. OG statt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: mfa@lrz.uni-muenchen.de

Dauer: ca. 50-60 Min.




 
 

Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke München
Haus der Kulturinstitute
Katharina-von-Bora-Straße 10
80333 München

 4HV8+PG München (Plus Codes)
 ///betreten.schickten.aufgang (what3words)


 

Kontakt
Tel. 089 / 289 27 - 690 und - 695
Fax 089 / 289 27 680
E-Mail: mfa@lrz.uni-muenchen.de

Gruppen / Führungen
Anmeldungen von Gruppen sowie Buchungen von Führungen unter: mfa@lrz.uni-muenchen.de

Öffnungszeiten:
Das Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke hat geöffnet von:

Montag - Freitag 10 - 20 Uhr
Sa/So/Feiertag geschlossen
 

Folgen Sie uns auf:
Facebook
Instagram
YouTube

Das Abgussmuseum für die Hosentasche.
Die MFA-App für Apple iPhone bzw. iPad und Android-Geräte.